Darmsanierung 

Fotolia_40274437_XS.jpg

gesunder Darm - gesunder Mensch 


Eine gesunde und intakte Darmflora ist die Basis für unser Wohlbefinden. Oftmals gerät diese aber durch z.B. Fehlerhafte Ernährung, oder Medikamente aus dem Gleichgewicht. Die Darmsanierung stellt eine Form dar dieses Gleichgewicht wieder herzustellen.
 
Wirkungsweise
Grundlage ist der Gedanke, dass der Darm für die Gesundheit des Menschen von größter Bedeutung ist. In seiner finden sich über 500 verschiedene Arten von Bakterien und Mikroben, welche die so genannte „Darmflora“ bilden und mit dem Organismus in einer Symbiose leben. Wird diese Symbiose gestört redet man von einer „Dysbiose“.
Behandelt werden Dysbiosen mittels Gabe von medizinischen Probiotika (speziellen Arzneimitteln), hergestellt aus lebenden und/oder abgetöteten Mikroben, ihrer Zellwandbestandteile und/oder ihrer Stoffwechselprodukte.
              
Anwendung
Mikrobiologische Präparate können oral (über den Mund), percutan (über die Haut) oder als Injektion gegeben werden. Da es eine Vielzahl von Präparaten mit unterschiedlicher Wirkung und Inhaltsstoffen gibt, sind das ausführliche Gespräch und die Untersuchung durch den Heilpraktiker unerlässlich.
Dementsprechend sind auch die Art der Gabe, Dosierung und Anwendungsdauer individuell unterschiedlich.

 
Anwendungsbereiche
- Immunschwäche
- Allergien
- Neurodermitis
- Nach Antibiosetherapie / AID (Antibiotika induzierte Diarrhoe)
- Magen-Darm Erkrankungen (Morgbus Crohn, Colitus ulcerosa)
- Lebensmittelunverträglichkeiten
     Laktoseintolleranz
     Fruktoseintolleranz
     Sorbitunverträglichkeit
     Zölliakie
- Burn-Out Syndrom
- Migräne

Wir beraten Sie gerne persönlich